Die Initiative Trickfilmreporter

Die Trickfilmreporter gehen dem Leben mit Hilfe von Trickfilmen auf den Grund. Unterrichtsfilme von Kindern für Kinder sollen produziert werden.

Fantastische Filme sollen entstehen, so wie

 “Die Welt in hundert Jahren”

Wir wollen Filme machen, in denen Kinder nach ihren Vorstellungen gefragt werden, in denen sie Fantasien ausleben und ihre Kreativität einsetzen können.

Trickfilm ist ein gutes Mittel um die Welt mit anderen Augen zu sehen, sie durch Stilmittel im Film zu übertreiben und so Probleme zu lösen, die unlösbar erscheinen, bloß weil nicht der richtige Abstand gefunden werden kann.

Bunte Farben sollen lähmenden Trübsinn vertreiben, witzige Gags zum Lachen bringen und der eine oder andere genaue Blick auf Details kann durchaus auch mal betroffen machen. Wichtig ist, dass die Filme Spaß bringen und ernsthaft unterhalten wollen.

 

Die Zahl der Themen ist mannigfach, von Chemie zu Geschichte, von regionalen zu internationalen Themen.

Trickfilme sind zeitaufwändig, machen aber Spaß und vertiefen durch die starke Konzentration das Wissen und geben es an andere weiter. Das Wissen wird veranschaulicht, in bunten, lebenden Bildern, die den Kindergeist auf aktuelle Themen übertragen und Möglichkeiten aufzeigen, die Erwachsene aus Voreingenommenheit nicht entwickeln können.

Kreativität, Medien- und Sprachkompetenz werden gefördert und Allgemeinwissen vermittelt und präsentiert.